Balve: Rund um die Luisenhütte in WocklumWanderung

Naturnahe und abwechslungsreiche Route für die ganze Familie. Das Technikmuseum Luisenhütte mit seinem Kinderspielplatz und das Museum für Vor- und Frühgeschichte laden zum Verweilen ein.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Ausgang dieser  Wanderung an der Sauerland-Waldroute (Markierungszeichen Grünes W auf weißen Grund) ist der Wanderparkplatz des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge an der Luisenhütte Wocklum in Balve. Einzigartig in Deutschland ist hier ein komplettes Hüttenensemble mit einer durch Wasserkraft und Holzkohle betriebenen Hochofenanlage und Eisengießerei erhalten. Familien mit Kindern sollten unbedingt auch einen Stopp am Technikspielplatz "Kleine Luise" einplanen.

Sehenswert ist auch das Museum für Vor- und Frühgeschichte der Stadt Balve, das mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurde. Entlang der Route erwarten den Wanderer zudem das Wasserschloss Wocklum mit der bekannten Reitturnieranlage sowie die Balver Höhle.

Neben kulturellen Highlights können Sie auch die Panoramaaussicht auf das reizvolle Dorf Mellen genießen. Auf dem Weg zum Schloss Wocklum werden Sie von dem romantisch plätschernden Orlebach begleitet, der sich durch das unter Naturschutz stehende Wiesental schlängelt.

Start der Rundtour ist oberhalb der Luisenhütte. Auf einem Forstweg wandern Sie, durch einen reizvollen Laubwald am Fuße des Burgberges entlang, das Borkebachtal hinauf. Nach ca. 1,4 km halten Sie sich links und steigen den schmaleren Weg den Hang hinauf, danach geht es rechts. Hinter dem Friedhof folgen Sie einem Fußweg links in den Wald hinein. Nach 200 m halten Sie sich rechts und erreichen einen Feldweg, der nochmals einen herrlichen Rundblick ermöglicht.

Am Ortsrand geht es links ein kurzes Stück durch die Bebauung. Die Gemeindestraße verlassen Sie am Ortseingangsschild nach rechts. Am Strommasten halten Sie sich links und überqueren den Orlebach. Wieder links führt Sie ein schmaler Wiesenpfad auf die Gemeindestraße Mellen-Beckum, der Sie nach rechts folgen. Nach der Querung des Mühlenbachs gehen Sie links in den Wald hinein.

Vorbei am Reitturnierplatz von Schloss Wocklum überqueren Sie den nächsten Weg und gelangen geradeaus nach ca. 300 m in ein Waldstück. An der Wocklumer Allee halten Sie sich rechts und wechseln dann links auf einen Fußweg. Am Ortsrand erreichen Sie die Parkplätze der Balver Höhle, der größten Kulturhöhle Europas. Der Fußweg entlang der Hönne schwenkt nach links den Berg hinauf. Sie lassen die Bebauung rechts liegen und steigen auf dem linken Weg hinauf. An der Wegegabelung halten Sie sich rechts bis Sie die Kreisstraße erreichen. Gehen Sie in den Weg nach links, den Sie schon nach 50 m wieder nach rechts verlassen. Am Waldrand entlang führt der Weg ins Tal. An der Kreuzung halten Sie sich geradeaus. Sie gelangen zwischen den Feldern zum Borkebach hinab. Nach Überquerung der Fußgängerbrücke erreichen Sie nach insgesamt 8,8 km wieder die Luisenhütte.

Keine besondere Ausrüstung erforderlich.

An der Luisenhütte können Sie in der "Hüttenschänke", Wocklumer Hammer, 58802 Balve, Tel.: 02375/3134 einkehren.

via B 229 nach Balve-Helle, dort Wocklumer Allee zur Luisenhütte Wocklum

Adresse: Wocklumer Allee - 58802 Balve

Parkplatz an der Luisenhütte
Deutsche Bahn AG
Bahnhof Balve und Bahnhof Sanssouci an der Bahnstrecke Fröndenberg - Neuenrade, 20 Minuten Fußweg. Die Bahn fährt regelmäßig.

Bushaltestelle
Helle: Regionalbus 132 aus Richtung Balve und Menden, Citybus 137 aus Richtung Balve und Balve-Eisborn, 10 Minuten Fußweg. Die Busse fahren nicht am Wochenende und an Feiertagen.

 

Wanderkarte "Hönnetal im Sauerland" 1:25.000

Kondition 

Technik 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit leicht
Länge 8,8 km
Aufstieg 200 m
Abstieg 200 m
Dauer 2,30 h
Niedrigster Punkt 223 m
Höchster Punkt 318 m

Startpunkt der Tour:

Parkplatz an der Luisenhütte in Balve-Wocklum

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz an der Luisenhütte in Balve-Wocklum

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

Weitere Wandermöglichkeiten, Sehenwürdigkeiten und Freizeittipps unter www.hoennetal.de.

Die Tour wird präsentiert von:

Märkischer Kreis