Westfälisches Kettenschmiedemuseum Fröndenberg/Ruhr

Sprühende Funken, das Klirren des Schmiedehammers, stampfende Maschinen und die Hitze des Feuers: In Deutschlands einzigem Kettenschmiedemuseum können Sie regionale Industriege­schichte mit allen Sinnen erleben.

Beschreibung

Hier machen Sie einen Ausflug in einen der ehemals wichtigsten Industriezweige des östlichen Ruhrgebiets und des Sauerlandes: Die besondere Lage Fröndenbergs – bis hier konnten früher Schiffe die Ruhr befahren – förderte die Entstehung der Metallindustrie im Ort. Vor allem die Produktion von Ketten blühte. Schon früh spezialisierten sich die Schmiede auf die Herstellung besonders großer Exemplare wie Schiffs- und Ankerketten. Diese sind im Museum ebenso zu sehen wie bis zu 100 Jahre alte Maschinen bei der Arbeit. An jedem ersten Sonntag im Monat können Sie außerdem einem Schmied bei seinem Handwerk zuschauen. Er zeigt am heißen Schmiedefeuer, wie eine große Kette fachgerecht gefertigt wird. Wer mag, kann sogar selbst eine eigene kleine Kette schweißen.

Das Kettenschmiede-Museum ist auch die „Heiratsschmiede" der Stadt Fröndenberg. In dieser einzigen Aussenstelle des Fröndenberger Standesamtes haben sich bisher schon über 600 Paare das „Ja-Wort“ gegeben und im wahrsten Sinne des Wortes den „Bund für’s Leben geschmiedet“.

P.S. Vielen Radfahrern sicherlich ein Begriff: Fahrradteile wie Speichen, Ketten, Dynamos und Lampen der Marke „Union“. Bis in die 1990-er Jahre hatte das Unternehmen seinen Sitz in der Ruhrstadt.

Von April bis Oktober jeden Samstag und Sonntag sowie an allen Feiertagen ist das Museum jeweils von 10.00 - 16.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei!

An jedem 1. Sonntag in diesen Monaten sind Vorführungen am Schmiedefeuer durch einen Kettenschmied.

Ausserhalb dieser Öffnungszeiten sind jederzeit Sonderführungen für Gruppen ab 10 Personen nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 02303 82004 oder 0171 7092963 möglich.

Kosten hierbei: 2 € pro Person sowie eine Schmiedepauschale von 25 € bei optional gebuchter Schmiedevorführung.

Fotos: Volker Speckenwirt, WAZ-FotoPool

Karte & Anreise

Westfälisches Kettenschmiedemuseum Fröndenberg/Ruhr

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.